Gewehrkugel, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-wehr-ku-gel
WortzerlegungGewehrKugel
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
die Gewehrkugeln pfiffen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bombe Geschwindigkeit Gewehrkugel Granate aufhalten durchschlagen pfeifen treffen triefen töten verirrt zerfetzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewehrkugel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für diese Form der Vertreibung müssen die Täter nicht mal Gewehrkugeln verschwenden.
Die Zeit, 07.07.2008, Nr. 27
Dies gleicht der Fähigkeit, eine Gewehrkugel durch eine andere im Fluge zu treffen.
Die Welt, 22.06.1999
Im Krankenhaus operierten die Ärzte eine Gewehrkugel aus seinem Kopf!
Bild, 11.07.2005
Sie zeigen die Einschüsse an ihren Häusern, auch die Gewehrkugeln.
Süddeutsche Zeitung, 26.01.2002
An der einen Seite sind im Gemäuer noch die Einschläge von Gewehrkugeln zu erkennen.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 358
Zitationshilfe
„Gewehrkugel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gewehrkugel>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewehrkolben
Gewehrhahn
Gewehrgriff
Gewehrgranate
Gewehrgeknatter
Gewehrlauf
Gewehrmagazin
Gewehrmündung
Gewehrpyramide
Gewehrriemen