Gewebezelle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Nebenform Gewebszelle · Substantiv (Femininum)
WorttrennungGe-we-be-zel-le ● Ge-webs-zel-le
WortzerlegungGewebeZelle
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

einzelne Zelle des Gewebes

Thesaurus

Synonymgruppe
Gewebezelle · ↗Zelle
Oberbegriffe
  • Teil eines Lebewesens
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er blockiert die Gewebezellen so, daß das Histamin nicht andocken kann und verdrängt sogar schon angedocktes Histamin.
Bild, 12.11.2005
Es glückte, das Wachstum der Zellen zu fördern, diese keimten aus und fanden Kontakt zu Gewebezellen.
C't, 1995, Nr. 8
Auf einem Nährboden aus Gewebezellen und speziellen Wachstumsfaktoren teilten sich die Stammzellen.
Die Welt, 01.08.2000
Irgend etwas in dem Filtrat hat die gesunden Gewebezellen der Küken in Krebszellen umgewandelt, irgend etwas, das nicht größer sein konnte als ein Virus.
Die Zeit, 21.10.1966, Nr. 43
Zwei Monate später fanden sie tatsächlich in Leber, Haut und Lunge der Weibchen einige Tausend männliche Gewebezellen.
Süddeutsche Zeitung, 20.07.2004
Zitationshilfe
„Gewebezelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gewebezelle>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewebswucherung
Gewebsverpflanzung
Gewebsveränderung
Gewebsübertragung
Gewebstransplantation
Gewebszerfall
Gewebszerstörung
geweckt
Gewecktheit
Gewehr