Gewaltherrschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-walt-herr-schaft (computergeneriert)
WortzerlegungGewaltHerrschaft
eWDG, 1967

Bedeutung

Despotie, Zwangsherrschaft
Beispiele:
von der Gewaltherrschaft befreit sein
Der Feind, hier wie dort, war Hitler, seine Gewaltherrschaft [H. MannZeitalter147]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Gewalt · gewaltig · bewältigen · unbewältigt · überwältigen · vergewaltigen · gewaltsam · Gewaltakt · Gewalthaber · Gewaltherrschaft · gewalttätig
Gewalt f. ‘rohe Kraft, Wucht, Macht, Zwang’, ahd. giwalt (8. Jh.), mhd. gewalt, asächs. giwald, mnd. gewelde, gewalt, mnl. ghewelt, nl. geweld, aengl. geweald wie auch anord. vald, schwed. våld (germ. *(ga-)wald-) gehören als Abstraktbildungen (mit unterschiedlichem Genus) zu dem unter ↗walten (s. d.) behandelten Verb. Diesem folgend gilt in alter Zeit vorwiegend die Bedeutung ‘Macht, Herrschaft, Vollmacht’. gewaltig Adj. ‘mächtig, groß, eindrucksvoll’, ahd. giwaltīg (um 800), mhd. gewaltec, gewaltic, geweltic ‘mächtig’. bewältigen Vb. ‘in seine Gewalt bekommen, mit etw. fertig werden, meistern’ (14. Jh.), heute vielfach ‘geistig verarbeiten, verstehend überwinden’. Zuvor mhd. gewaltigen, geweltigen ‘Gewalt antun, überwältigen, etw. seiner Macht unterwerfen’; zu spätmhd. waltec, weltec ‘mächtig, gewaltig’. In der Negation unbewältigt Part.adj. ‘nicht reflektiert, unverarbeitet; verdrängt’ (unbewältigte Vergangenheit, 1955). überwältigen Vb. ‘besiegen, wehrlos machen, beeindrucken’ (15. Jh.). vergewaltigen Vb. ‘mit einer Frau gegen ihren Willen schlafen, gewaltsam zu etw. zwingen’, spätmhd. vergewaltigen, vergeweltigen. gewaltsam Adj. ‘durch Macht, (rohe) Kraft erzwungen’ (15. Jh.). Gewaltakt m. ‘rohe, brutale Handlung, Aktion mit viel Kraftaufwand’ (19. Jh.). Gewalthaber m. (15. Jh.) ‘wer Macht hat, Herrscher’, in älterer Rechtssprache auch ‘wer Vollmacht hat, Stellvertreter’. Gewaltherrschaft f. Verdeutschung (18. Jh.) von Despotie. gewalttätig Adj. ‘rohe Kraft anwendend, brutal’ (Ende 16. Jh., von Gewalttat, 1. Hälfte 16. Jh.).

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Despotie · ↗Despotismus · ↗Diktatur · Gewaltherrschaft · ↗Schreckensherrschaft · ↗Terror · ↗Tyrannei · ↗Tyrannis · ↗Willkürherrschaft · ↗Zwangsherrschaft
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

17-jährig Abscheu Befreiung Diktatur Gedenken Gedenkstätte Krieg Mahnmal Nationalsozialismus Nationalsozialist Opfer Opferverband Rechtfertigung Terror Totalitarismus Unterdrückung Verfolgter Wache Willkür braun faschistisch gedenken kommunistisch menschenverachtend nationalsozialistisch serbisch stalinistisch totalitär unblutig verherrlichen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewaltherrschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hat uns alle befreit von dem menschenverachtenden System der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.
Der Tagesspiegel, 29.01.2005
Er hat uns alle befreit von dem menschenverachtenden System der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1985]
In prinzipiellen Sätzen von eindringlicher Kraft führten die Noten Anklage gegen die Gewaltherrschaft an sich.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 6581
Besonders deutlich wurde dies in der Zeit der faschistischen Gewaltherrschaft und des faschistischen Raubkrieges.
Spektrum, 1962, Nr. 3, Bd. 8
Mit ihm verbinden sich das Ende des Terrors der Lager, der mörderischen Schlachten, der Bombennächte, die Befreiung vom menschenverachtenden System der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.
Weizsäcker, Richard von: Dreimal Stunde Null? 1949 1969 1989, Berlin: Siedler Verlag 2001, S. 18
Zitationshilfe
„Gewaltherrschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gewaltherrschaft>, abgerufen am 21.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewalthandlung
Gewalthandeln
Gewalthaber
Gewaltfreiheit
gewaltfrei
Gewaltherrscher
gewaltig
Gewaltige
gewältigen
Gewaltigkeit