Getriebegehäuse, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Getriebegehäuses · Nominativ Plural: Getriebegehäuse
WorttrennungGe-trie-be-ge-häu-se
WortzerlegungGetriebeGehäuse
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutung

festes, dicht geschlossenes Behältnis, in dem die beweglichen Teile des Getriebes gelagert sind
Beispiele:
Die zweite Kupplung [des Hybridkraftfahrzeugs] ist in das Getriebegehäuse integriert […]. [Die Zeit, 29.08.2011, Nr. 35]
[Die Firma] Honsel gießt Zylinderköpfe, Motorblöcke, Getriebegehäuse sowie Karosserie- und Fahrwerkteile aus Leichtmetall für die großen Automobilhersteller. [Süddeutsche Zeitung, 26.10.2010]
Die Nebenwelle setzt sich jenseits des Getriebegehäuses in der Antriebswelle (Kardanwelle) fort und läuft in den verschiedenen Gängen mit jeweils untersetzter Drehzahl. [Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 54]
Zitationshilfe
„Getriebegehäuse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Getriebegehäuse>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Getriebebremse
Getriebe
getreulich
Getreue
getreu
Getriebelehre
getrieben
Getriebeöl
Getriebeschaden
Getriller