Gestümper, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gestümpers · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungGe-stüm-per
Wortzerlegungge-stümpern
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend das (fortwährende) Stümpern
Beispiele:
sich [Dativ] ein Gestümper anhören, ansehen müssen
höre auf mit dem Gestümper!
Roseliebs hatten unendliche Geduld mit meinem Geklimper und Gestümper [HartungWunderkinder157]

Thesaurus

Synonymgruppe
Flickarbeit · ↗Flickwerk · ↗Pfuscharbeit · ↗Schund · schlechte Arbeit  ●  ↗Flickenteppich  ugs. · Gestümper  ugs. · ↗Mist  ugs. · ↗Murks  ugs. · Murkserei  ugs. · ↗Pfusch  ugs. · ↗Pfuscherei  ugs. · ↗Schlamperei  ugs. · ↗Schlendrian  ugs. · ↗Schluderei  ugs.
Assoziationen
Zitationshilfe
„Gestümper“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gestümper>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gestümmelt
Gestühl
gestückt
Gestüber
Gestübe
Gestürm
gestürzt
Gestus
Gestüt
Gestütmeister