Gesellschaftssteuer

Alternative SchreibungGesellschaftsteuer
WorttrennungGe-sell-schafts-steu-er · Ge-sell-schaft-steu-er
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Steuerwesen, Wirtschaft Steuer, die von einer Kapitalgesellschaft auf die Einlage zu entrichten ist

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich hat die Reform die Erhöhung der Gesellschaftssteuern zum Inhalt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1959]
Als Ersatz für die abgelehnte Gesellschaftssteuer schlägt die Novelle eine Erhöhung des Errichtungsstempels für Aktiengesellschaften und Gesellschaften mit beschränkter Haftung vor.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 03.03.1909
Fast fünf Millionen wird die Gesellschaftssteuer verschlingen, bevor das Tor zur AG aufgestoßen wird.
Die Zeit, 26.11.1965, Nr. 48
Der Arbeitsanteil und der der Eigentümer ist berechnet unter Ausschluß von Personal- oder Gesellschaftssteuern.
Briefs, Goetz: Internationale Gewerkschaftsbewegung. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 20216
Neben der Körperschaftsteuer unterliegt die GmbH der Kapitalertrags-, Vermögens- und Gesellschaftssteuer.
C't, 1990, Nr. 7
Zitationshilfe
„Gesellschaftssteuer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gesellschaftssteuer>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesellschaftstanz
Gesellschaftssystem
Gesellschaftsstück
Gesellschaftsstruktur
Gesellschaftssteuer
gesellschaftstheoretisch
Gesellschaftstheorie
Gesellschaftstoilette
gesellschaftsverändernd
Gesellschaftsveränderung