Gesellschaftsleben, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gesellschaftslebens · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungGe-sell-schafts-le-ben

Typische Verbindungen
computergeneriert

einnehmen englisch pflegen reg

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesellschaftsleben‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie reguliert bei diesen Affen das Gesellschaftsleben auf unblutige Weise.
Die Zeit, 02.07.1965, Nr. 27
Mitten in dieser Halbwildnis entwickelte sich ein Gesellschaftsleben, wie man es aus russischen Romanen sich vorzustellen angewöhnt hat.
Süddeutsche Zeitung, 24.06.2000
Ähnlich vieldeutig sind die Berichte über das Gesellschaftsleben der Elefanten.
Natzmer, Gert von: Tierstaaten und Tiergesellschaften, Berlin: Safari-Verl. 1967, S. 145
Dann kam die Arbeit an der Astrée, dabei immer noch die Fortsetzung des winterlichen Gesellschaftslebens.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1918. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1918], S. 34
Literarische Wettkämpfe bildeten mit ihren Preisen und Ehrungen, die für die besten Kompositionen verteilt wurden, einen wichtigen Bestandteil des öffentlichen und privaten Gesellschaftslebens.
Frankel, Hans H.: China bis 960. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 2630
Zitationshilfe
„Gesellschaftsleben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gesellschaftsleben>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gesellschaftskritisch
Gesellschaftskritiker
Gesellschaftskritik
Gesellschaftskreis
Gesellschaftskonzeption
Gesellschaftslehre
Gesellschaftslied
Gesellschaftslöwe
Gesellschaftsmaler
Gesellschaftsmitglied