Gesellschaftsgefährlichkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-sell-schafts-ge-fähr-lich-keit
Wortzerlegunggesellschaftsgefährlich-keit
eWDG, 1967

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von gesellschaftsgefährlich
Beispiel:
die Gesellschaftsgefährlichkeit einer Tat

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur so kann der Grad der Gesellschaftsgefährlichkeit der Rechtsverletzung erkannt werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1961]
Zitationshilfe
„Gesellschaftsgefährlichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gesellschaftsgefährlichkeit>, abgerufen am 26.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gesellschaftsgefährlich
Gesellschaftsforschung
Gesellschaftsformation
Gesellschaftsform
gesellschaftsfeindlich
Gesellschaftsgeschichte
gesellschaftsgeschichtlich
Gesellschaftsgruppe
Gesellschaftsideal
Gesellschaftskapital