Gesellschaftsforschung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gesellschaftsforschung · Nominativ Plural: Gesellschaftsforschungen
WorttrennungGe-sell-schafts-for-schung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Direktor Institut Max-Planck-Institut

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesellschaftsforschung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung untersucht vor allem die Steuerbarkeit gesellschaftlicher Entwicklungen durch die Politik.
Die Welt, 05.05.2000
Otto Reinhold, der Chef des Institutes für Gesellschaftsforschung, hat bereits vor Jahresfrist gefordert, in den Statistiken anders vorzugehen.
Die Zeit, 01.02.1971, Nr. 05
Er war seit 1977 Direktor des Instituts für Vergleichende Gesellschaftsforschung, aus dem das Wissenschaftszentrum Berlin hervorgegangen ist.
Süddeutsche Zeitung, 23.11.2004
Zu diesem bemerkenswerten Ergebnis kommt Uwe Schimank vom Kölner Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung.
Süddeutsche Zeitung, 18.12.1995
Fritz W. Scharpf ist Direktor am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln.
Die Zeit, 16.03.1990, Nr. 12
Zitationshilfe
„Gesellschaftsforschung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gesellschaftsforschung>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesellschaftsformation
Gesellschaftsform
gesellschaftsfeindlich
Gesellschaftsfahrt
gesellschaftsfähig
gesellschaftsgefährlich
Gesellschaftsgefährlichkeit
Gesellschaftsgeschichte
gesellschaftsgeschichtlich
Gesellschaftsgruppe