Geschirrspülen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungGe-schirr-spü-len

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anschließend muss jeder Gast beim Geschirrspülen helfen, das ist hier ein soziales Gesetz.
Die Zeit, 09.09.2013, Nr. 36
Und so leidenschaftlich können nur Männer über das Geschirrspülen schreiben!
Süddeutsche Zeitung, 02.11.1996
Wahrscheinlich denken sie beim Reden nicht mehr nach als beim Geschirrspülen oder beim Rasen mähen mit ihren Shop-Rasenmähern.
Brussig, Thomas: Wasserfarben, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1991], S. 43
Und sicherlich stellt niemand den Sinn und Zweck vom gründlichen Geschirrspülen oder Tischabwischen infrage.
Die Welt, 11.05.2004
Bei einer Plenumsdebatte über das auch in linken Kreisen umstrittene Geschirrspülen fand Kommunarde Helms in einer kritischen Phase die erlösenden Worte.
Der Tagesspiegel, 18.03.2005
Zitationshilfe
„Geschirrspülen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Geschirrspülen>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geschirrspülautomat
Geschirrschrank
Geschirrmeister
Geschirrmacher
Geschirrgeklapper
Geschirrspüler
Geschirrspülmaschine
Geschirrspülmittel
Geschirrtuch
Geschirrwaschen