Geschichte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Geschichte · Nominativ Plural: Geschichten
Aussprache
WorttrennungGe-schich-te
Wortbildung mit ›Geschichte‹ als Erstglied: ↗Geschichtsauffassung · ↗Geschichtsbetrachtung · ↗Geschichtsbild · ↗Geschichtsbuch · ↗Geschichtschronik · ↗Geschichtsdarstellung · ↗Geschichtsdenken · ↗Geschichtsdenkmal · ↗Geschichtsdeutung · ↗Geschichtsdidaktik · ↗Geschichtsforscher · ↗Geschichtsforschung · ↗Geschichtsfälscher · ↗Geschichtsfälschung · ↗Geschichtshörbild · ↗Geschichtskalender · ↗Geschichtslehrer · ↗Geschichtsphilosophie · ↗Geschichtsrevisionismus · ↗Geschichtsschreiber · ↗Geschichtsschreibung · ↗Geschichtsstudium · ↗Geschichtstheologie · ↗Geschichtsunterricht · ↗Geschichtsverständnis · ↗Geschichtswerk · ↗Geschichtswissenschaft · ↗Geschichtszahl · ↗geschichtlich · ↗geschichtslos · ↗geschichtsträchtig
 ·  mit ›Geschichte‹ als Letztglied: ↗Abenteuergeschichte · ↗Abenteurergeschichte · ↗Agrargeschichte · ↗Alltagsgeschichte · ↗Apostelgeschichte · ↗Arbeitergeschichte · ↗Architekturgeschichte · ↗Baugeschichte · ↗Bedeutungsgeschichte · ↗Begriffsgeschichte · ↗Betriebsgeschichte · ↗Bevölkerungsgeschichte · ↗Beziehungsgeschichte · ↗Bibliotheksgeschichte · ↗Bildergeschichte · ↗Bildgeschichte · ↗Bildungsgeschichte · ↗Detektivgeschichte · ↗Dogmengeschichte · ↗Dorfgeschichte · ↗Dreiecksgeschichte · ↗Ehegeschichte · ↗Einschlafgeschichte · ↗Entstehungsgeschichte · ↗Entwicklungsgeschichte · ↗Erdgeschichte · ↗Ereignisgeschichte · ↗Erfolgsgeschichte · ↗Fachgeschichte · ↗Fallgeschichte · ↗Familiengeschichte · ↗Fernsehgeschichte · ↗Filmgeschichte · ↗Forschungsgeschichte · ↗Frauengeschichte · ↗Frühgeschichte · ↗Fußballgeschichte · ↗Gattungsgeschichte · ↗Geistergeschichte · ↗Geistesgeschichte · ↗Gesamtgeschichte · ↗Gesellschaftsgeschichte · ↗Gespenstergeschichte · ↗Gruselgeschichte · ↗Gräuelgeschichte · ↗Gründungsgeschichte · ↗Gutenachtgeschichte · ↗Heilsgeschichte · ↗Heimatgeschichte · ↗Heldengeschichte · ↗Horrorgeschichte · ↗Ideengeschichte · ↗Indianergeschichte · ↗Industriegeschichte · ↗Jagdgeschichte · ↗Jugendgeschichte · ↗Justizgeschichte · ↗Kalendergeschichte · ↗Kindergeschichte · ↗Kinogeschichte · ↗Kirchengeschichte · ↗Klatschgeschichte · ↗Kolonialgeschichte · ↗Kommunikationsgeschichte · ↗Krankengeschichte · ↗Krankheitsgeschichte · ↗Kriegsgeschichte · ↗Kriminalgeschichte · ↗Kulturgeschichte · ↗Kunstgeschichte · ↗Kurzgeschichte · ↗Künstlergeschichte · ↗Landesgeschichte · ↗Lausbubengeschichte · ↗Lebensgeschichte · ↗Lerngeschichte · ↗Liebesgeschichte · ↗Literaturgeschichte · ↗Lokalgeschichte · ↗Lügengeschichte · ↗Magengeschichte · ↗Mediengeschichte · ↗Medizingeschichte · ↗Menschengeschichte · ↗Menschheitsgeschichte · ↗Mentalitätsgeschichte · ↗Migrationsgeschichte · ↗Militärgeschichte · ↗Mordgeschichte · ↗Musikgeschichte · ↗Mädchengeschichte · ↗Nachgeschichte · ↗Nachkriegsgeschichte · ↗Nationalgeschichte · ↗Naturgeschichte · ↗Nierengeschichte · ↗Organisationsgeschichte · ↗Ortsgeschichte · ↗Parteiengeschichte · ↗Parteigeschichte · ↗Passionsgeschichte · ↗Philosophiegeschichte · ↗Politikgeschichte · ↗Popgeschichte · ↗Privatrechtsgeschichte · ↗Problemgeschichte · ↗Radiogeschichte · ↗Realgeschichte · ↗Rechtsgeschichte · ↗Reformationsgeschichte · ↗Regionalgeschichte · ↗Reichsgeschichte · ↗Religionsgeschichte · ↗Revolutionsgeschichte · ↗Rezeptionsgeschichte · ↗Rundfunkgeschichte · ↗Räubergeschichte · ↗Schauergeschichte · ↗Schelmengeschichte · ↗Schulgeschichte · ↗Schöpfungsgeschichte · ↗Seemannsgeschichte · ↗Seinsgeschichte · ↗Siedlungsgeschichte · ↗Sittengeschichte · ↗Skandalgeschichte · ↗Sozialgeschichte · ↗Sportgeschichte · ↗Sprachgeschichte · ↗Spukgeschichte · ↗Stammesgeschichte · ↗Strukturgeschichte · ↗Technikgeschichte · ↗Textgeschichte · ↗Theatergeschichte · ↗Theologiegeschichte · ↗Theoriegeschichte · ↗Tiergeschichte · ↗Titelgeschichte · ↗Tratschgeschichte · ↗Umweltgeschichte · ↗Universalgeschichte · ↗Universitätsgeschichte · ↗Urgeschichte · ↗Verfassungsgeschichte · ↗Verwaltungsgeschichte · ↗Volksgeschichte · ↗Vorgeschichte · ↗Weibergeschichte · ↗Weihnachtsgeschichte · ↗Weltgeschichte · ↗Wirkungsgeschichte · ↗Wissenschaftsgeschichte · ↗Wortgeschichte · ↗Wundergeschichte · ↗Zeitgeschichte · ↗Überlieferungsgeschichte
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
nur im Singular
Entwicklungsprozess in Natur und Gesellschaft
Beispiele:
die Geschichte der Menschheit, Musik, Malerei, Philosophie, Medizin
die Geschichte Deutschlands, Englands, Europas
der (Ab)lauf, Gang, Weg der Geschichte
das Rad der Geschichte kann nicht zurückgedreht werden
etw. ist in die Geschichte, in die Annalen der Geschichte eingegangen
abwertend etw. auf den Kehricht, Müllhaufen der Geschichte werfen
umgangssprachlich Geschichte machen (= die geschichtliche Entwicklung beeinflussen)
die Geschichte fälschen
Lehren aus der Geschichte ziehen
Meine Wohnung ist bald im Nichts und mein Name im Pantheon der Geschichte [BüchnerDantonIII]
Vergangenheit
Beispiele:
auf eine bewegte, wechselhafte Geschichte zurückblicken
das gehört bereits der Geschichte an
2.
Werk über 1
Beispiele:
er hat eine Geschichte der Kunst, Literatur, Arbeiterbewegung verfasst
eine kurzgefasste Geschichte der Architektur
3.
nur im Singular
Wissenschaft, deren Forschungsgebiet der Ablauf der gesellschaftlichen Entwicklung ist
Beispiele:
er studiert Geschichte
sie unterrichtet in Geschichte
er ist Professor für englische, deutsche, alte, neue(re), neueste Geschichte
4.
etw. Geschehenes oder in der Phantasie Erdachtes, das mündlich berichtet oder literarisch gestaltet wird, Erzählung
Beispiele:
die Geschichte von Robinson Crusoe, vom kleinen Muck
der Held dieser Geschichte ist ein kleiner Junge
Geschichten für Jungen und Mädchen
die Großmutter erzählt den Kindern Geschichten
eine Geschichte vorlesen, zum besten geben
eine schöne, lustige, abenteuerliche, phantastische, fesselnde, spannende, interessante, gruselige, besinnliche, rührende, erbauliche, traurige, biblische, wahre, kurze, langweilige Geschichte
die Moral von der Geschichte
umgangssprachlich erzähl mir doch keine Geschichten! (= Lügen!)
Hier fand er andächtige Zuhörer für seine Geschichte von dem Teufelspferd des Deichgrafen [StormSchimmelr.7,226]
5.
umgangssprachlich Angelegenheit, Sache
Beispiele:
sich aus einer Geschichte heraushalten
aus einer Geschichte heil herauskommen
die Geschichte ging noch einmal gut aus
die Geschichte wird mir jetzt zu dumm
er hat von dieser Geschichte nichts gewusst
eine Geschichte aus der Welt schaffen
die Geschichte ist erledigt
abwertend er hat sich in eine dumme Geschichte eingelassen
spöttisch du hast mir eine schöne Geschichte eingebrockt
lass die alten Geschichten begraben sein
die alten Geschichten (= längst Vergessenes, Vergangenes) wieder aufrühren, aufwärmen
das sind alte Geschichten (= bekannte Tatsachen)
immer die alte Geschichte (= immer wieder dasselbe)
das ist eine verfahrene, fatale, schlimme, böse, üble Geschichte
das sind mir schöne Geschichten!
du machst ja schöne Geschichten! (= du machst ja schöne Dummheiten)
mach keine Geschichten! (= mach keine Dummheiten!) (= ziere dich nicht!)
nicht viel Geschichten (= Umstände) machen
Denn die unangenehme Geschichte mit dem Nachlaß des kleinen Kroysing habe Feldwebel Feicht inzwischen bereinigt [A. ZweigErziehung143]
die ganze Geschichtealles
Beispiele:
die ganze Geschichte fiel auf die Erde
die ganze Geschichte kostet nur 5 Euro, ist keine 5 Euro wert
er hat eine böse, unangenehme, dumme Geschichte mit dem Magen, den Nieren (= er hat eine Magen-, Nierenkrankheit)
nie gab's Geschichten (= Liebesgeschichten) mit Damen oder so [DürrenmattRichter13]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Geschichte · geschichtlich
Geschichte f. ‘Ereignis, Erzählung, Wissenschaft von der Entwicklung der Gesellschaft (im weiteren Sinne auch von der Natur) in der Vergangenheit’, ahd. giskiht (um 1000), mhd. geschiht ‘Geschehen, Ereignis, Zufall, Umstände’, mhd. auch ‘(göttliche) Schickung, Folge der Ereignisse, Angelegenheit, Eigenschaft, Art und Weise’, ist ein nur im Dt. bezeugtes ti-Abstraktum zu dem unter ↗geschehen (s. d.) behandelten Präfixverb und bedeutet eigentlich ‘was sich ereignet’. Seit dem 16. Jh. steht es für eine ‘mündliche oder schriftliche Erzählung von etw. Geschehenem oder Erdachtem’. Neben das endungslose Fem. mhd. geschiht (s. oben) stellt sich im 13. Jh. ein Neutrum mhd. (md.) geschicht(e) (vgl. mnd. geschicht(e) f. n.). Aus dem Plur. Geschichten ‘denkwürdige, sich auf einen Gegenstand, Ort, ein Land, Volk, eine Person beziehende Ereignisse’ (14. Jh.), der zunächst als Aneinanderreihung sich folgender Ereignisse, Vorgänge verstanden wird, entwickelt sich im 17. Jh. ein neuer fem. Sing. Geschichte (vgl. die teutsche Geschichte und Sprache, 1644), der sowohl den ‘zusammenhängenden Bericht dieser Ereignisse’ als auch die ‘Ereignisse in ihrem chronologischen Ablauf’ umfaßt. Im 18. Jh. (Kant, Herder, Schiller) wird der Sing. Geschichte als ‘Wissenschaft von Geschehenem’ präzisiert. geschichtlich Adj. (17. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Fabel · Geschichte · ↗Märchen · ↗Saga · ↗Sage
Oberbegriffe
  • Epik · erzählende Dichtung
Assoziationen
Synonymgruppe
Erzählung · Geschichte · ↗Novelle · ↗Story  ●  ↗Narration  fachspr.
Oberbegriffe
  • Epik · erzählende Dichtung
Unterbegriffe
Assoziationen
Geschichte
Synonymgruppe
Geschichte · ↗Historie · Verflossenheit · ↗Vergangenheit
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
(ein) Auslaufmodell (sein) · Geschichte (sein) · Vergangenheit sein · ↗altbacken · ↗altmodisch · ↗anachronistisch · ↗antiquiert · ausgedient haben · hat seine Chance gehabt · hatte seine Chance · nicht mehr Stand der Technik · nicht mehr State of the Art · nicht mehr auf der Höhe der Zeit · nicht mehr in Mode · nicht mehr zeitgemäß · ↗unmodern · ↗unzeitgemäß · veraltet  ●  Old School  engl. · ↗vorsintflutlich  fig. · zum alten Eisen gehörend  fig. · ↗überholt  Hauptform · (der) gute alte (...)  ugs. · Die Zeiten sind vorbei.  ugs., Spruch · Schnee von gestern  ugs. · abgelutscht  ugs., salopp · abgemeldet  ugs. · aus der Mode (gekommen)  ugs. · ↗ausgelutscht  ugs., salopp · damit lockt man keinen Hund mehr hinter dem Ofen hervor  ugs., sprichwörtlich · der Vergangenheit angehören  geh. · gehört entsorgt  ugs. · hat seine besten Zeiten hinter sich  ugs. · hat sich erledigt  ugs., fig. · nicht mehr aktuell  ugs. · nicht mehr angesagt  ugs. · nicht mehr up to date  ugs., veraltend · ↗out  ugs. · ↗passé  ugs., veraltend · ↗uncool  ugs. · ↗vorbei  ugs. · war mal. (Heute ...)  ugs.
Assoziationen
  • alte, langweilige Geschichte  ●  Schnee von gestern  ugs., fig. · alter Hut  ugs., fig. · kalter Kaffee  ugs., fig. · nichts Neues  ugs. · olle Kamellen  ugs., fig., rheinisch
  • abgedroschen · ↗abgegriffen · abgenudelt · ↗altmodisch · ↗altväterisch · hat seine (beste) Zeit hinter sich · hat seine Zeit gehabt · längst vergessen geglaubt · nicht mehr angesagt · ↗nostalgisch · ↗obsolet · veraltend · veraltet · ↗überholt · ↗überkommen  ●  ↗out  veraltet · ↗passé  veraltet · Schnee von gestern  ugs., fig. · abgelutscht  ugs. · ↗vernutzt  geh.
  • (das) Aus (für) · ...dämmerung · ↗Ende · ↗Götterdämmerung (als Beispiel) · im Endstadium (sein)  ●  (das) Totenglöcklein läuten (für)  fig. · (das) Totenglöcklein läutet (für)  fig.
  • anachronistisch · ↗antiquiert · ↗mittelalterlich · ↗überholt  ●  ↗Steinzeit  fig., abwertend · finsteres Mittelalter  fig., abwertend · ↗gestrig  fig. · ↗rückständig  abwertend · ↗steinzeitlich  fig., abwertend · ↗verstaubt  fig. · von Vorgestern  fig. · ↗vorgestrig  fig. · ↗vorsintflutlich  fig., abwertend · (auf den) Müllhaufen der Geschichte (gehörend)  ugs. · (das) wussten schon die alten Griechen  ugs. · ↗(ein) Anachronismus  geh.
  • pontastisch  ●  fantastic  fachspr., engl. · ↗fantastisch  fachspr.
  • antiquiert · ↗archaisch · auf den Müllhaufen der Geschichte (gehörend) · aus der Zeit gefallen · veraltet · ↗überaltert · ↗überholt  ●  in die Mottenkiste (gehörend)  fig. · Das ist ja Achtziger!  ugs. · aus der Mottenkiste (stammend)  ugs., fig. · old school  ugs., engl. · von gestern  ugs.
  • (Es) ist ausgestanden. · Das ist (längst) Geschichte. · Der Fall ist abgeschlossen. · Der Fall ist ad acta gelegt. · Die Angelegenheit ist abgeschlossen. · Die Geschichte ist (schon) lange vorbei. · Die Sache ist erledigt.  ●  Vorbei ist vorbei.  Redensart · Was gewesen ist, ist gewesen.  sprichwörtlich · Das Ding ist gelaufen.  ugs. · Der Drops ist gelutscht.  ugs., fig., Spruch · Der Fisch ist gegessen.  ugs., Redensart, sprichwörtlich, fig. · Der Käse ist gegessen.  ugs., fig., Spruch · Die Sache ist gegessen.  ugs., fig. · Die Suppe ist gegessen.  ugs., fig. · das war's (denn wohl)  ugs.
  • (sich) etwas Neues einfallen lassen müssen  ●  ... alte ... nicht mehr  variabel · ... neue Situation ...  variabel · Das Blatt hat sich gewendet.  fig. · es weht (jetzt) ein anderer Wind  fig. · es weht ein neuer Wind  fig. · nicht mehr weitermachen können wie bisher  floskelhaft
  • auf altbewährte Weise · der Tradition entsprechend · nach alter Schule · nach alter Väter Sitte · wie eh und je  ●  Das haben wir schon immer so gemacht.  ugs., Spruch
  • fortschrittsfeindlich · nicht in der Gegenwart angekommen · ↗reaktionär · ↗rückschrittlich · ↗zurückgeblieben  ●  Früher war alles besser.  ugs., Spruch · ↗antimodernistisch  geh. · ↗rückwärtsgewandt  geh., Hauptform · vergangenheitsverklärend  geh.
Synonymgruppe
Sache · ↗Teil  ●  ↗Angelegenheit  ugs. · ↗Dings  ugs. · ↗Dingsbums  ugs. · ↗Eumel  ugs. · Geschichte  ugs. · ↗Kamerad  ugs. · Örnie  ugs.
Assoziationen
  • (ein) Trumm (von) · ↗Brocken · ↗Kaventsmann · Monster... · ↗Monstrum · Riesen... · großes Ding  ●  dicker Brummer  fig. · (ein) Ungetüm (von)  ugs. · ↗Apparillo  ugs., rheinisch · Mordsteil  ugs. · Oschi  ugs. · ↗Riesending  ugs. · ↗Riesenteil  ugs. · dickes Ding  ugs. · fettes Teil  ugs., jugendsprachlich · Ömmel  ugs. · Ömmes  ugs. · Öschi  ugs.
  • Dinge · ↗Gimmick · Sachen · Utensilien · ↗Zeug  ●  ↗Gedöns  ugs. · ↗Pipapo  ugs. · Teile  ugs.
  • & Co. · ↗et cetera · oder Ähnliches · und Co. · und Konsorten · und so weiter und so fort · und viele(s) andere mehr · und Ähnliches mehr  ●  et cetera perge perge  lat. · ↗etc.  Abkürzung · ↗etc. pp.  Abkürzung · o. Ä.  Abkürzung · u. v. a. m.  Abkürzung · und so weiter  Hauptform · ↗usf.  Abkürzung · ↗usw.  Abkürzung · usw. usf.  Abkürzung · und haste nich gesehn  ugs. · und und und  ugs. · und wie sie alle heißen  ugs.
  • Passepartoutwort  fachspr. · Platzhalterwort  fachspr.
Geschichte
Synonymgruppe
Aufzeichnung · ↗Chronik · Geschichte · ↗Geschichtswerk · ↗Jahrbuch  ●  ↗Annalen  geh.
Unterbegriffe
  • Astronomisch-Geodätisches Jahrbuch · Heidelberger Jahrbuch
Assoziationen
Synonymgruppe
(sinnstiftende) Erzählung · Geschichte (mit Symbolgehalt) · Schlüsselerzählung  ●  ↗Narrativ  geh., Hauptform, Modewort
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bundesrepublik Ende Gegenwart Geschichte Haus Jahrhundert Kapitel Kultur Literatur Mal Menschheit Philosophie alt beginnen deutsch eigen eingehen erzählen europäisch ganz jung kennen klein lang lehren lesen schreiben unendlich wahr wechselvoll

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geschichte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als man ihn fand, wusste ich, diese Geschichte muss ich schreiben.
Die Zeit, 09.03.2000, Nr. 11
Hierbei habe er stets "die großen Fragen an die Geschichte unseres Jahrhunderts" gestellt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1999]
Eine kurze Geschichte des Gebietes geht der Übersicht über die benutzten Quellen voraus.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1931, S. 461
Der vorliegende erste Band führt die Geschichte der Stadt bis 1740 herab.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 623
Bereits zur eigentlichen Geschichte leiten die Behandlungen der slawischen Kultur über.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1929, S. 185
Zitationshilfe
„Geschichte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Geschichte>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gescheut
Gescherte
geschert
Geschepper
Geschenkzweck
Geschichtenerzähler
geschichtlich
Geschichtlichkeit
Geschichtsabschnitt
Geschichtsatlas