Geschehensablauf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Geschehensablauf(e)s · Nominativ Plural: Geschehensabläufe
WorttrennungGe-sche-hens-ab-lauf

Typische Verbindungen
computergeneriert

alternativ atypisch tatsächlich typisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geschehensablauf‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort habe sie aus 30 Metern Entfernung den tatsächlichen Geschehensablauf zwar nur undeutlich erkennen können.
Die Welt, 12.08.2005
Er habe noch nicht einmal einen anderweitigen Geschehensablauf vorgetragen und bewiesen, aus dem sich ein Mißbrauch seines Btx-Anschlusses ergebe.
C't, 1997, Nr. 6
Das Gutachten der Schlichtungsstelle der Sächsischen Landesärztekammer spricht von einem "schicksalhaften Geschehensablauf".
Die Zeit, 15.11.1999, Nr. 46
Gegen eine tiefgreifende Bewußtseinsstörung spreche allein die präzise Erinnerung Matics an den Geschehensablauf und die Art, wie er auf unerwartete Veränderungen der Situation reagiert habe.
Süddeutsche Zeitung, 23.03.1996
Aber vorsorglich enthielt Bellmers Wiederaufnahmeantrag auch noch neue Tatsachenbehauptungen und Beweismittel zum objektiven Geschehensablauf.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 120
Zitationshilfe
„Geschehensablauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Geschehensablauf>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
geschehen
gescheckt
Geschaukel
Gescharre
Gescharr
Geschehnis
Gescheide
Geschein
gescheit
Gescheitheit