Geschäftspapier, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungGe-schäfts-pa-pier
WortzerlegungGeschäftPapier
eWDG, 1967

Bedeutung

Akte
Beispiele:
die Geschäftspapiere durchsehen, ordnen
ein wichtiges Geschäftspapier

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum einen ergebe sich dies aus der Verwendung auf Geschäftspapieren.
C't, 1999, Nr. 17
Ihnen hat ihre Regierung einfach verboten, den Amerikanern die verlangten Geschäftspapiere vorzulegen.
Die Zeit, 27.04.1962, Nr. 17
Dadurch ist der Bedarf an Formularen und Geschäftspapieren sprunghaft gestiegen.
Süddeutsche Zeitung, 18.05.2000
Der Schuldner hat ihm Einsicht in seine Bücher und Geschäftspapiere zu gestatten.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 423
Der Schuldner hat dem Vergleichsverwalter Einsicht in seine Bücher und Geschäftspapiere zu gestatten; er und seine Angestellten haben ihm alle erforderlichen Auskünfte zu erteilen.
o. A.: Vergleichsordnung. In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Zitationshilfe
„Geschäftspapier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Geschäftspapier>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geschäftsordnung
Geschäftsmöglichkeit
Geschäftsmodell
Geschäftsmethode
geschäftsmäßig
Geschäftspartner
Geschäftsperiode
Geschäftsplan
Geschäftspolitik
geschäftspolitisch