Gesamtzustand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gesamtzustand(e)s
Aussprache
WorttrennungGe-samt-zu-stand
WortzerlegunggesamtZustand

Typische Verbindungen
computergeneriert

gesellschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesamtzustand‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es könne nicht sein, dass einzelne Beamte für den Gesamtzustand verantwortlich gemacht werden.
Der Tagesspiegel, 27.04.2001
Auch die Kleidung des Personals lasse oft Rückschlüsse auf den hygienischen Gesamtzustand zu.
Die Welt, 03.04.2002
Ob die Zahl derselben richtig oder zu groß war, zeigt einzig die Praxis und das Ergebnis des körperlichen Gesamtzustandes am Ende der Saison.
Hoke, Ralph Johann u. Schmith, Otto: Grundlagen und Methodik der Leichtathletik, Leipzig: Barth 1937, S. 170
Ob hinsichtlich der Verfassung diese Voraussetzungen vorliegen, hängt in erster Linie vom Gesamtzustand der in Frage stehenden Religionsgesellschaften ab.
Thieme, W.: Körperschaft des öffentlichen Rechts. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 9476
Der verstärkende oder abschwächende Effekt des Gesamtzustandes variiert mit der Enge seiner Verbindung zum Reiz-Reaktionspaar.
Foppa, Klaus: Lernen, Gedächtnis, Verhalten, Köln u. a.: Kiepenheuer & Witsch 1965, S. 324
Zitationshilfe
„Gesamtzustand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gesamtzustand>, abgerufen am 24.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesamtzusammenhang
Gesamtziel
Gesamtzeit
Gesamtzahl
Gesamtwürdigung
Gesandte
Gesandtin
Gesandtschaft
Gesandtschaftsattaché
Gesandtschaftsgebäude