Gesamtbild, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungGe-samt-bild (computergeneriert)
WortzerlegunggesamtBild

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einzelbild Einzelergebnis Mosaikstein Puzzle Puzzleteil abrunden ansprechend aufhellen differenziert diffus düster einfügen einordnen einpassen eintrüben facettenreich fügen harmonisch homogen schlüssig stimmig trüb trüben verdichten verfälschen verschandeln vervollständigen verzerren zusammenfügen zusammensetzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesamtbild‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich wollte jedoch das Gesamtbild dieses Mannes zeigen, und die Kriminalität ist ein Teil von ihm.
Der Tagesspiegel, 28.07.1999
Einzelne Unternehmen seien zwar von dem Beben betroffen, doch ändere dies kaum etwas am Gesamtbild.
Süddeutsche Zeitung, 21.01.1995
Das Gesamtbild, das man auf diese Weise erhält, ist in sich vollkommen klar.
Hartmann, Nicolai: Der Aufbau der realen Welt, Berlin: de Gruyter 1940, S. 607
Mit einer kindlichen Freude ist dies alles zu einem großen Gesamtbild zusammengesetzt.
Welt und Wissen, 1927, Nr. 2, Bd. 16
Flache Schuhe sind weniger elegant und oft unvorteilhaft für das Gesamtbild.
Schäfer-Elmayer, Thomas: Der Elmayer. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1991], S. 4650
Zitationshilfe
„Gesamtbild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gesamtbild>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesamtbilanz
Gesamtbezüge
Gesamtbewertung
Gesamtbewegung
Gesamtbevölkerung
Gesamtbudget
Gesamtbürgschaft
Gesamtcharakter
Gesamtdarstellung
Gesamtdauer