Gesamtaufgabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gesamtaufgabe
WorttrennungGe-samt-auf-ga-be (computergeneriert)
WortzerlegunggesamtAufgabe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Gesamtaufgabe, die sich uns in Bonn stellt, läßt sich gegenwärtig nur in der rotgrünen Konstellation bewältigen.
Die Zeit, 07.11.1997, Nr. 46
Was wir als spezifische Disziplin vor uns haben, ist durch Ausgliederung aus der Gesamtaufgabe gewonnen.
Holtz, G.: Seelsorge. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 34951
Ich werde die Interessen der Länder im Bereich der politischen Gesamtaufgaben jederzeit wirksam vertreten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1949]
Das sollte im Rahmen der Gesamtaufgaben gesehen werden, die ein Mensch vernünftigerweise ausfüllen kann.
Der Spiegel, 10.05.1982
Dieses Verzeichnis sollte daher nur von Beamten angelegt werden, die die innere Entwicklung der Sachgebiete und den Zusammenhang mit den Gesamtaufgaben der Behörden übersehen können.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 04.03.1926
Zitationshilfe
„Gesamtaufgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gesamtaufgabe>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesamtareal
Gesamtarbeitsvertrag
Gesamtarbeit
Gesamtanzahl
Gesamtansicht
Gesamtauflage
Gesamtaufnahme
Gesamtaufwand
Gesamtausgabe
Gesamtausmaß