Geringqualifizierte, die oder der

GrammatikSubstantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Geringqualifizierten · Nominativ Plural: Geringqualifizierte(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Geringqualifizierten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Geringqualifizierte.
WorttrennungGe-ring-qua-li-fi-zier-te
WortzerlegunggeringQualifizierte
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutung

Arbeitnehmer, Arbeitnehmerin mit nur geringer beruflicher Qualifikation
Beispiele:
Durch mehr Weiterbildung sollen […] die Chancen von Geringqualifizierten auf dem Arbeitsmarkt erhöht werden. [Die Welt, 24.04.2008, Nr. 96]
Maschinen räumen aber nicht nur Fabrikhallen leer, sie übernehmen auch einfache Dienstleistungen – die einstige Zuflucht für Millionen Geringqualifizierte, die aus der Produktion verdrängt wurden. [Süddeutsche Zeitung, 17.12.2016]
Im Kern geht es darum, dass Langzeitarbeitslose und Geringqualifizierte in den ersten Arbeitsmarkt zurückkehren. [Die Zeit, 18.11.1999, Nr. 47]
Ein branchenweites, nahezu lückenloses Mindestlohnsystem schließt in Deutschland heute große Teile Geringqualifizierter vom Arbeitsmarkt aus […]. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.03.1994]
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: Arbeitsplätze, Jobs, Stellen für Geringqualifizierte
in Koordination: Geringqualifizierte und Langzeitarbeitslose

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitnehmer Arbeitslose Arbeitslosenquote Arbeitslosigkeit Arbeitsmarkt Arbeitsplatz Beschäftigung Beschäftigungschance Beschäftigungsmöglichkeit Integration Job Langzeitarbeitslos Langzeitarbeitslose Lohn Lohnsubvention erschweren integrieren lohnen verbessern Ältere

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geringqualifizierte‹.

Zitationshilfe
„Geringqualifizierte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Geringqualifizierte>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
geringhaltig
geringgradig
Geringfügigkeit
geringfügig
geringelt
geringschätzen
geringschätzig
Geringschätzung
geringstenfalls
geringstmöglich