Gerichtsweg, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungGe-richts-weg (computergeneriert)
WortzerlegungGericht2Weg
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

gerichtlicher Weg

Typische Verbindungen
computergeneriert

beschreiten einklagen einschlagen erstreiten erwirken ordentlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gerichtsweg‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Unternehmen will jetzt auf dem Gerichtsweg versuchen, an sein Geld zu kommen.
Süddeutsche Zeitung, 08.11.2002
Daraufhin hatte der in New York ansässige Investor den Gerichtsweg beschritten.
Die Welt, 31.05.2002
Vermutlich werden beide Gerichtswege ihre Sache bis zu einer höchstrichterlichen Entscheidung bringen.
Die Zeit, 03.05.1985, Nr. 19
Gegen die starke Stellung des Anmelders und Patentinhabers bleibt ihnen dann nur der riskante Gerichtsweg.
C't, 2001, Nr. 17
Die Eigentümer sind entschädigungsberechtigt und können gegen zu geringe Ablösungspreise auf dem ordentlichen Gerichtswege appellieren.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1946]
Zitationshilfe
„Gerichtsweg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gerichtsweg>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gerichtsvorsitzende
Gerichtsvollzieher
gerichtsverwertbar
Gerichtsverwaltung
Gerichtsverhandlung
Gerichtswesen
gerieben
Geriebenheit
gerieren
Geriesel