Gerichtsverfassungsgesetz, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gerichtsverfassungsgesetzes · Nominativ Plural: Gerichtsverfassungsgesetze
WorttrennungGe-richts-ver-fas-sungs-ge-setz
WortzerlegungGericht2Verfassungsgesetz

Typische Verbindungen
computergeneriert

Paragraph Strafprozeßordnung Vorschrift verstoßen vorschreiben Änderung ändern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gerichtsverfassungsgesetz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das BVerwG beruft sich hingegen insbesondere auf Paragraph 169 des Gerichtsverfassungsgesetzes.
Die Welt, 15.04.1999
Nach dem bayerischen Ausführungsgesetz zum Gerichtsverfassungsgesetz ist dafür das BayObLG zuständig.
Süddeutsche Zeitung, 14.11.2003
Dagegen wurde jede Privatgerichtsbarkeit durch das Gerichtsverfassungsgesetz von 1877 aufgehoben.
Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 27739
Für das Bundesdisziplinargericht gelten die Vorschriften des Zweiten Titels des Gerichtsverfassungsgesetzes entsprechend.
o. A.: Bundesdisziplinarordnung (BDO). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Nach dem Gerichtsverfassungsgesetz heißen sie "erste Beamte der Staatsanwaltschaft bei den Oberlandesgerichten" (Paragraph 147).
o. A. [ker.]: Generalstaatsanwalt. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]
Zitationshilfe
„Gerichtsverfassungsgesetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gerichtsverfassungsgesetz>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gerichtsverfassung
Gerichtsverfahren
Gerichtsurteil
Gerichtstermin
Gerichtstag
Gerichtsverhandlung
Gerichtsverwaltung
gerichtsverwertbar
Gerichtsvollzieher
Gerichtsvorsitzende