Gerichtssprache, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-richts-spra-che (computergeneriert)
WortzerlegungGericht2Sprache
eWDG, 1967

Bedeutung

Sprache, der man sich vor Gericht bedient
Beispiel:
in manchen Teilen Indiens ist Englisch die Gerichtssprache

Thesaurus

Synonymgruppe
Amtssprache · Gerichtssprache
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Gerichtssprache wird der Prozeß darum auch „Omnibusprozeß“ genannt.
Die Zeit, 02.02.1948, Nr. 05
Das angerufene Gericht prüft insbesondere die örtliche und sachliche Zuständigkeit des Vollstreckungsgerichts, die Gerichtssprache und den Anwaltszwang.
Der Tagesspiegel, 19.08.1999
Ellen, die laut Gerichtssprache „einen Bubikopf mit langen, bis auf die Schulter und den Rückenbeginn herabhängenden Nackenlocken“ trägt, war von ihrem Meister fristlos entlassen worden.
Die Zeit, 25.10.1956, Nr. 43
Zitationshilfe
„Gerichtssprache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gerichtssprache>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gerichtssitzung
Gerichtsschreiber
Gerichtsschöffe
Gerichtssaal
Gerichtsreporter
Gerichtssprecher
Gerichtssprengel
Gerichtsstand
Gerichtsstandsvereinbarung
Gerichtstafel