Gerichtspsychiatrie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungGe-richts-psy-chi-at-rie · Ge-richts-psy-chia-trie · Ge-richts-psych-ia-trie · Ge-richts-psych-iat-rie
WortzerlegungGericht2Psychiatrie

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er verdeutlicht aber nicht das Elend der Gerichtspsychiatrie und er erzwingt auch keine neuen Gesetze.
Süddeutsche Zeitung, 17.02.2003
Für die Gerichtspsychiatrie allerdings ist dieser Tag ein herber Schlag.
Die Zeit, 24.08.2012, Nr. 35
An seiner Stelle sitzt nun die amerikanische Gerichtspsychiatrie auf der Anklagebank.
Die Zeit, 02.07.1982, Nr. 27
Auch das amtliche Gutachten der Gerichtspsychiatrie, das meinem Verteidiger zugestellt wurde, schien meine schlimmsten Befürchtungen zu bestätigen.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 262
Das Institut in der Limonenstraße wurde mit ihm zu einem auch international anerkannten Zentrum der Gerichtspsychiatrie in der Bundesrepublik.
Der Tagesspiegel, 28.09.2000
Zitationshilfe
„Gerichtspsychiatrie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gerichtspsychiatrie>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gerichtspsychiater
Gerichtsprozeß
Gerichtsprotokoll
Gerichtspraxis
Gerichtspräsident
gerichtspsychiatrisch
Gerichtspsychologe
Gerichtspsychologie
gerichtspsychologisch
Gerichtsreferendar