Geräuschband, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungGe-räusch-band
WortzerlegungGeräusch1Band1

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vom Geräuschband (Alexander Zimmermann) dröhnt die Urgewalt des Donners, tobt Sturmgeheul, raunen die dumpfen Klänge der ältesten Musik (der australischen Aborigines).
Süddeutsche Zeitung, 14.11.1996
Zitationshilfe
„Geräuschband“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Geräuschband>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
geräuscharm
Geräuscharchiv
Geräusch dämpfend
Geräusch
Geraunze
geräuschdämpfend
Geräuschdämpfer
Geräuschdämpfung
Gerausche
Geräuschemission