Gelze, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungGel-ze (computergeneriert)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Gelze f. ‘kastrierte Sau’, auch ‘junge Sau’, ahd. (8. Jh.), mhd. gelza, galza, nhd. Gelze, Galz(e), mnd. mnl. gelte; vgl. aengl. gilte, anord. gyltr, gylta ‘(junge) Sau’. Weiteres ungeklärt.
Zitationshilfe
„Gelze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gelze>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gelüstig
Gelüsten
Gelüste
Gelüst
gelungen
gelzen
gemach
gemächlich
Gemächlichkeit
gemachsam