Geldkoffer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Geldkoffers · Nominativ Plural: Geldkoffer
WorttrennungGeld-kof-fer (computergeneriert)
WortzerlegungGeldKoffer

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bar Reisetasche Versteck angekettet anreisen dick entgegennehmen erbeuten erbeutet flüchten gefüllt gelangen leer rauben reisen schwarz stehlen Übergabe übergeben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geldkoffer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anschließend stellt jemand einen Geldkoffer an einem vereinbarten Ort ab.
Süddeutsche Zeitung, 18.10.2003
Schwer schleppten so manche Händler an den fast platzenden Geldkoffern.
Die Welt, 14.12.2002
Er bekam von Schreiber 1991 eine Million Mark im Geldkoffer.
Bild, 25.11.1999
Um an den Geldkoffer mit 400000 Euro zu kommen, soll dem Toten der Arm abgehackt werden.
Der Tagesspiegel, 28.10.2004
Auch den Geldkoffer aus echtem Geld wird es bis auf ein paar Prototypen nicht geben.
Die Zeit, 16.04.2001, Nr. 16
Zitationshilfe
„Geldkoffer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Geldkoffer>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geldknappheit
Geldklemme
Geldkatze
Geldkasten
Geldkassette
Geldkreislauf
Geldkurs
Geldleistung
Geldleute
geldlich