Geldeinbuße, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Geldeinbuße · Nominativ Plural: Geldeinbußen
WorttrennungGeld-ein-bu-ße (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Künftig müssen die Mediziner keine empfindliche Geldeinbußen mehr befürchten, wenn insgesamt zu viel Arzneimittel verschrieben werden.
Die Welt, 11.09.1999
Nachdem er diese Tätigkeit 1979 verloren habe, sei er aus Mangel an Anerkennung und wegen der Geldeinbuße bereit gewesen, Landsleute auszuspionieren.
Die Welt, 30.09.2003
Zitationshilfe
„Geldeinbuße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Geldeinbuße>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gelddynastie
Gelddiebstahl
Geldbuße
Geldbündel
Geldbüchse
Geldeingang
Geldeinheit
Geldeinkommen
Geldeinleger
Geldeinnahme