Gelbstich, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gelbstich(e)s · Nominativ Plural: Gelbstiche · wird selten im Plural verwendet
WorttrennungGelb-stich (computergeneriert)
WortzerlegunggelbStich
Wortbildung mit ›Gelbstich‹ als Erstglied: ↗gelbstichig

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber auch die rechte obere Ecke zeigt einen deutlichen Gelbstich.
C't, 1998, Nr. 17
Es ist ein Gelbstich, wie er in den Augen meines Großvaters auch war.
Die Zeit, 07.02.2012 (online)
Die Glasmasse ist meist grünstichig, häufig auch grün mit einem Gelbstich oder annähernd farblos.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 20288
Zeigt man Testpersonen das Bild einer grau lackierten Banane, glauben sie, einen Gelbstich zu erkennen.
Die Zeit, 11.04.2013, Nr. 15
Ein weißer Bildschirm bekommt von der Seite betrachtet einen leichten Gelbstich.
C't, 1999, Nr. 2
Zitationshilfe
„Gelbstich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gelbstich>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gelbspötter
Gelbsperre
gelbseiden
Gelbschnabel
Gelbrübe
gelbstichig
Gelbsucht
gelbsüchtig
Gelbsünder
Gelbtönung