Gelbkreuz, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungGelb-kreuz
WortzerlegunggelbKreuz
eWDG, 1967

Bedeutung

Bezeichnung für die im 1. Weltkrieg angewandten, mit einem gelben Kreuz gekennzeichneten chemischen Kampfstoffe, die schwere Schädigungen der Haut hervorriefen
Beispiel:
Gelbkreuz vergiftet dich [GrassBlechtrommel113]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Senfgas

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gelbkreuz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Schutz gegen Gelbkreuz ist auch heute noch ein schwieriges Problem.
Langenbeck, Wolfgang: Lehrbuch der Organischen Chemie, Dresden: Steinkopff 1938, S. 47
Die Deutschen nannten es Gelbkreuz, wegen der Markierung auf den Behältern.
Süddeutsche Zeitung, 21.12.2002
Sie stellte auf Grund eingehender Untersuchungen einwandfrei die Verwendung von Gelbkreuz fest.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1939]
Im »englischen Gasschießen auf der Südfront von Ypern« war er, seiner Behauptung zufolge, Mitte Oktober durch Gelbkreuz geblendet worden.
Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 2, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 685
Nach einer Explosion auf dem Gelände der Firma Stolzenberg verbreitet sich über Hamburg Giftgas der Marke Gelbkreuz.
o. A.: 1928. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 3449
Zitationshilfe
„Gelbkreuz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gelbkreuz>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gelbkörperhormon
Gelbkörper
Gelbklee
Gelbhorn
Gelbholz
Gelbkreuzgas
gelbledern
gelblich
Gelblicht
Gelbphase