Geländeübung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-län-de-übung (computergeneriert)
WortzerlegungGeländeÜbung
eWDG, 1967

Bedeutung

militärische Übung, die nicht auf dem Exerzierplatz, sondern im Gelände stattfindet
Beispiele:
eine nächtliche Geländeübung
die Soldaten rückten zur Geländeübung aus

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei den Geländeübungen entdeckte er, dass es ihm gefiel, seinen Körper zu belasten.
Die Zeit, 27.08.2003, Nr. 35
Dort hatten Treffen rechtsextremer Gruppen, Sonnenwendfeiern oder auch Geländeübungen zu Anwohnerprotesten geführt.
Süddeutsche Zeitung, 06.07.2004
Als bei einer Geländeübung einer dem anderen hilft, bringt ihm dies ein Wochenende in der Kaserne ein.
Die Zeit, 26.11.1982, Nr. 48
Der Marsch wird sieben Kilometer weit gehen, die Rekruten bleiben drei Tage und Nächte draußen und machen Geländeübungen.
Süddeutsche Zeitung, 10.01.2001
Aus diesem Grunde wurden die Geländeübungen in den Allacher Forst verlegt.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 03.03.1935
Zitationshilfe
„Geländeübung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Geländeübung>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
geländetauglich
Geländetaufe
Geländestreifen
Geländesport
Geländespiel
Geländeverstärkung
Geländewagen
Gelänge
gelangen
gelappt