Geisterseher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGeis-ter-se-her
WortzerlegungGeist1Seher
eWDG, 1967

Bedeutung

jmd., der Geister sieht oder beschwört

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn man zu früh auf Spiritualitäten zurückgreift, kommt man wieder ins Reich der Geisterseher.
Die Zeit, 11.02.2013, Nr. 06
Bei den Geistersehern ist die Neuigkeit auf gewaltiges Wohlwollen gestoßen.
Süddeutsche Zeitung, 22.12.2003
Bemerkenswerterweise schätzen sich 42 Prozent der Geisterseher als politisch liberal ein, 25 Prozent als konservativ, 35 Prozent als überparteilich.
Die Welt, 19.07.2005
Der Doktor, Lyriker und Geisterseher, ein Leben lang Mittelpunkt des Schwäbischen Dichterkreises, hat noch immer ein offenes Haus.
Die Zeit, 11.07.1980, Nr. 29
Zitationshilfe
„Geisterseher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Geisterseher>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geisterschreiber
Geisterschiff
Geisterschar
Geisterreich
geistern
Geisterspiel
Geisterspuk
Geisterstadt
Geisterstimme
Geisterstunde