Geigenunterricht

GrammatikSubstantiv
WorttrennungGei-gen-un-ter-richt

Typische Verbindungen
computergeneriert

erteilen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geigenunterricht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Du hast also mit drei Jahren angefangen, Geigenunterricht zu nehmen?
Süddeutsche Zeitung, 24.04.1995
Sie hat Marketing studiert, sie gibt Geigenunterricht und verdient sich ein bisschen Geld in einer Band.
Die Zeit, 26.05.2012, Nr. 22
Als ich vier war, ging ich einmal mit meinem Vater durch Baltimore spazieren, und da stand irgendwo "Geigenunterricht für Vierjährige.
Die Welt, 07.12.1999
Als Sohn einer Sängerin und eines Flötisten erhielt er früh Geigenunterricht.
Fath, Rolf: Komponisten - S. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 3595
Dort wurden seine bemerkenswerten athletischen Fähigkeiten entwickelt; gleichzeitig erhielt er Geigenunterricht bei Joseph Platon, dem Verwalter der väterlichen Besitzung.
Brook, Barry S.: Saint-Georges. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 43565
Zitationshilfe
„Geigenunterricht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Geigenunterricht>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geigenton
Geigenstunde
Geigenstrich
Geigenstimme
Geigenspieler
Geigenvirtuose
Geiger
geigerisch
Geigerzähler
geil