Gegenwand, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungGe-gen-wand
Wortzerlegunggegen-Wand
eWDG, 1967

Bedeutung

gegenüberliegende Wand
Beispiel:
an der Gegenwand steht ein Bett, eine Kommode

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weil Lenbach einen "Araber in Beduinentracht" porträtierte, darf die Gegenwand Gerhard Richters "Scheich mit Frau" zieren.
Die Welt, 03.02.2004
Auf der Gegenwand hängen kleine rote Zeichungen und Schrifttafeln zu Macht und Kontrolle.
Der Tagesspiegel, 21.09.2001
Von der Gegenwand lugt durch das Gestell des zweiten Etagenbettes ein vollbusiges Pin-up-Mädchen hervor.
Die Zeit, 01.08.1986, Nr. 32
Zitationshilfe
„Gegenwand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gegenwand>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gegenvorwurf
Gegenvorstellung
Gegenvorschlag
Gegenvormund
Gegenverkehr
Gegenwart
gegenwärtig
Gegenwärtigkeit
gegenwarts
Gegenwartsautor