Gegenveranstaltung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gegenveranstaltung · Nominativ Plural: Gegenveranstaltungen
WorttrennungGe-gen-ver-an-stal-tung
Wortzerlegunggegen-Veranstaltung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufmarsch Bündnis Davoser Demonstration Kundgebung Motto Organisator Parade Teilnehmer Weltwirtschaftsforum abhalten angemeldet anmelden aufrufen organisieren planen teilnehmen traditionell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gegenveranstaltung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unterdessen wurde die traditionelle Gegenveranstaltung, der "Ball des Schlechten Geschmacks" abgesagt.
Süddeutsche Zeitung, 11.02.2000
Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Gegenveranstaltung zur Love Parade geben.
Der Tagesspiegel, 10.07.1998
Parallel zu den gewaltsamen Protesten waren für Freitag insgesamt zwölf friedliche Gegenveranstaltungen angemeldet.
Die Zeit, 03.03.2008 (online)
Eine Gegenveranstaltung im sowjetischen Sektor Berlins setzt sich jedoch über die Meinung der Mehrheit der Parteimitglieder hinweg.
o. A.: 1946. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 14656
Nachdem die Behörden Gastwirte aufgefordert hatte, die Gegenveranstaltung nicht zu unterstützen, blieb nur noch ein Kino in zwei Kilometer Entfernung vom Pressezentrum.
o. A. [att]: Gegengipfel. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1992]
Zitationshilfe
„Gegenveranstaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gegenveranstaltung>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gegenunterschrift
Gegenufer
gegenübertreten
Gegenübertragung
Gegenüberstellung
Gegenverkehr
Gegenvormund
Gegenvorschlag
Gegenvorstellung
Gegenvorwurf