Gegenthese, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gegenthese · Nominativ Plural: Gegenthesen
WorttrennungGe-gen-the-se (computergeneriert)
Wortzerlegunggegen-These

Thesaurus

Synonymgruppe
Antithese (zu) · ↗Gegensatz · ↗Gegenstimme · Gegenthese · ↗Unterschied (zu) · genaues Gegenteil  ●  ↗Kontrapunkt  fachspr.

Typische Verbindungen
computergeneriert

These Thesis aufstellen formulieren lauten vertreten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gegenthese‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Gegenthese, die Medien haben die Gruppe erst gemacht, hat viel mehr für sich.
Die Zeit, 22.07.1977, Nr. 30
Argumentativ belegt werden müßte dann auch die Gegenthese, wonach das kapitalistische Wertgesetz in den realsozialistischen Ländern ungebrochen gelten soll.
konkret, 1990
Wie alle normalen Geisteswissenschaftler entwickeln sie ihre Erkenntnis durch These und Gegenthese - dialektisch.
Die Welt, 21.06.2000
Bevor wir die Konsequenz aus unserer Gegenthese ziehen, bleiben wir einen Augenblick bei der Kritik.
Heimpel, Hermann: Das Wesen des deutschen Spätmittelalters. In: ders., Der Mensch in seiner Gegenwart, Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht 1957 [1953], S. 107
Eben weil jede Bewegung ihre Zielsetzungen mit ausgrenzender Strenge formuliert, ist in der These bereits die Gegenthese als Möglichkeit angelegt.
Hofmann, Werner: Das irdische Paradies, München: Prestel 1991 [1960], S. 249
Zitationshilfe
„Gegenthese“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gegenthese>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gegenteilig
Gegenteil
Gegentakt
Gegenstück
Gegenströmung
Gegentor
Gegentreffer
Gegentum
Gegenüber
gegenüberliegen