Gegenspionage

WorttrennungGe-gen-spi-ona-ge · Ge-gen-spio-na-ge
Wortzerlegunggegen-Spionage
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Abwehr der Spionage eines fremden Landes durch den Aufbau einer eigenen Spionage

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abteilung Chef Leiter Referat Sowjetunion Spionage französisch militärisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gegenspionage‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei ist die Statistik unvollständig, denn sie führt nicht die Abhöraktionen zur Gegenspionage.
Die Zeit, 15.08.2013, Nr. 30
Denn ein Job in der Gegenspionage gerate leicht zur Karrieresackgasse.
Der Tagesspiegel, 30.08.2003
Seitdem müssen alle an Waffenprogrammen beteiligten Forscher auch regelmäßig Kurse im Fach "Gegenspionage" besuchen.
Süddeutsche Zeitung, 09.08.1999
Später war er in den Dienst der deutschen Gegenspionage getreten.
Der Spiegel, 11.05.1987
Es waren die Grundlagen für die Arbeit der sogenannten Gegenspionage, die ich hier nicht näher erörtern will.
o. A.: Einhundertsiebenundvierzigster Tag. Mittwoch, 5. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 23248
Zitationshilfe
„Gegenspionage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gegenspionage>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gegenspieler
Gegenspiel
Gegenspannung
gegensinnig
Gegensinn
Gegensprechanlage
Gegensprechverkehr
Gegenstand
gegenständig
gegenständlich