Gegenprotest, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungGe-gen-pro-test (computergeneriert)
Wortzerlegunggegen-Protest

Typische Verbindungen
computergeneriert

Protest

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gegenprotest‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf «argumentativen Gegenprotest» gehe die katholische Kirche zu wenig ein.
Die Zeit, 26.09.2011 (online)
Dabei war es zu massiven Gegenprotesten vorwiegend ausländischer Anwohner gekommen.
Die Welt, 30.06.2005
Er attackierte Macher und Inhalte der umstrittenen Veranstaltung und löste damit auch massive Gegenproteste aus.
Süddeutsche Zeitung, 08.10.2002
Zitationshilfe
„Gegenprotest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gegenprotest>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gegenpropaganda
Gegenprobe
Gegenposition
Gegenpol
Gegenplan
Gegenreaktion
gegenrechnen
Gegenrechnung
Gegenrede
Gegenreformation