Gegenkritik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungGe-gen-kri-tik (computergeneriert)
Wortzerlegunggegen-Kritik

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kritik antworten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gegenkritik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer nach jahrelangem Dämmerschlaf durch Pisa unlieb geweckt wurde, kann sich anscheinend nur durch Gegenkritik wehren.
Süddeutsche Zeitung, 18.09.2004
Neuerdings treffen die Monopol-Inhaber von gestern auf ihnen ungewohnte Gegenkritik.
Die Zeit, 23.06.1978, Nr. 26
Freilich habe ich Gegenkritik geübt an seiner Kritik der Verwaltungsarbeit.
Die Zeit, 29.11.1968, Nr. 48
Schüchterne Versuche, mit Gegenkritik zu lohnen, fanden kein geneigtes Ohr.
Spitteler, Carl: Imago, Jena: Diederichs 1910 [1910], S. 67
Und wenn man uns Starrheit und Humorlosigkeit vorwirft, so antworten wir mit Gegenkritik - eine Spirale ohne Ende.
Commer, Heinrich: Managerknigge. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1985], S. 8863
Zitationshilfe
„Gegenkritik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gegenkritik>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gegenkreisen
Gegenkraft
Gegenkonzept
Gegenkönig
Gegenkonditionierung
Gegenkultur
gegenkulturell
Gegenkurs
gegenläufig
Gegenläufigkeit