Gegengeschäft

WorttrennungGe-gen-ge-schäft (computergeneriert)
Wortzerlegunggegen-Geschäft
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

auf ein angebotenes Geschäft hin gemachtes Gegenangebot

Typische Verbindungen
computergeneriert

Geschäft abdecken absichern abwickeln ausgleichen eindecken einlassen entsprechend tätigen vorschlagen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gegengeschäft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er begann, bei einigen seiner Deals das vorgeschriebene Gegengeschäft einfach wegzulassen.
Die Zeit, 11.02.2008, Nr. 06
Er ist nun bereit, über das ungewöhnliche Gegengeschäft zu verhandeln.
Der Tagesspiegel, 22.07.2004
Die deutschen Lieferungen mußten meist bar bezahlt werden, oder es gab sehr umständliche Gegengeschäfte.
Die Welt, 09.04.1999
Am Ende läuft es, das nötige Geld ist beisammen, meist auf "Gegengeschäfte" ("FAZ") hinaus.
Der Spiegel, 24.06.1985
Zumeist werden Gegengeschäfte von DDR-Außenhandelsunternehmen bei der Bestellung von Investitionsgütern oder ganzen Industrieanlagen verlangt und durchgesetzt.
o. A. [Hz]: Gegengeschäfte. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]
Zitationshilfe
„Gegengeschäft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gegengeschäft>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gegengerade
Gegengabe
Gegenfüßler
Gegenfuge
gegenfragen
Gegengeschenk
gegengeschlechtlich
Gegengewalt
Gegengewicht
Gegengift