Gegenbewegung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gegenbewegung · Nominativ Plural: Gegenbewegungen
WorttrennungGe-gen-be-we-gung (computergeneriert)
Wortzerlegunggegen-Bewegung1
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Bewegung, die einer anderen Bewegung entgegengesetzt ist
2.
Musik
a)
Umkehrung eines melodischen Ablaufs
b)
die in ihrer Richtung auseinander oder aufeinander zu laufende Führung zweier Stimmen

Thesaurus

Synonymgruppe
Gegenbewegung [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktienmarkt Aufklärung Bewegung Erholung Globalisierung Hausse Kursgewinn Kursverlust abzeichnen ausbleiben auslösen einsetzen erwartet formieren fällig hervorbringen hervorrufen ideologisch konservativ kräftig kurzfristig machtvoll massiv provozieren radikal technisch vollziehen vorübergehend werten überfällig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gegenbewegung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die jetzt entstehenden Gegenbewegungen haben selbstverständlich, soweit sie ihrerseits die Probleme zu lösen versprechen, einen nicht minder totalitären Charakter.
Der Tagesspiegel, 01.09.2002
Aber schon in den frühen fünfziger Jahren setzte die Gegenbewegung ein.
Die Zeit, 07.11.1975, Nr. 46
Doch schon in denselben Jahren setzte, von Frankreich ausgehend, die Gegenbewegung ein.
Lehmann, A.: Malerei und Plastik. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 5756
Aber die Texte aus dem ersten vorchristlichen Jahrtausend spiegeln eine menschheitsweite Gegenbewegung gegen den Exzeß menschlicher Macht.
Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 125
Die katholische Gegenbewegung ging von dem päpstlichen Seminar in Braunsberg aus.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1927, S. 622
Zitationshilfe
„Gegenbewegung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gegenbewegung#1>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

Gegenbewegung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gegenbewegung · Nominativ Plural: Gegenbewegungen
WorttrennungGe-gen-be-we-gung (computergeneriert)
Wortzerlegunggegen-Bewegung2

Thesaurus

Synonymgruppe
Gegenbewegung [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktienmarkt Aufklärung Bewegung Erholung Globalisierung Hausse Kursgewinn Kursverlust abzeichnen ausbleiben auslösen einsetzen erwartet formieren fällig hervorbringen hervorrufen ideologisch konservativ kräftig kurzfristig machtvoll massiv provozieren radikal technisch vollziehen vorübergehend werten überfällig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gegenbewegung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die jetzt entstehenden Gegenbewegungen haben selbstverständlich, soweit sie ihrerseits die Probleme zu lösen versprechen, einen nicht minder totalitären Charakter.
Der Tagesspiegel, 01.09.2002
Aber schon in den frühen fünfziger Jahren setzte die Gegenbewegung ein.
Die Zeit, 07.11.1975, Nr. 46
Doch schon in denselben Jahren setzte, von Frankreich ausgehend, die Gegenbewegung ein.
Lehmann, A.: Malerei und Plastik. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 5756
Aber die Texte aus dem ersten vorchristlichen Jahrtausend spiegeln eine menschheitsweite Gegenbewegung gegen den Exzeß menschlicher Macht.
Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 125
Die katholische Gegenbewegung ging von dem päpstlichen Seminar in Braunsberg aus.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1927, S. 622
Zitationshilfe
„Gegenbewegung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gegenbewegung#2>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gegenbesuch
Gegenbestrebung
gegenbestätigen
Gegenbeschuldigung
Gegenbeispiel
Gegenbeweis
Gegenbild
Gegenbitte
gegenbrassen
Gegenbuchung