Gegenbeispiel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungGe-gen-bei-spiel
Wortzerlegunggegen-Beispiel
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch Gegenaktion
Beispiele:
dafür, dass dies nicht überall gültig ist, lassen sich viele Gegenbeispiele anführen
es fehlte nicht an Gegenbeispielen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beispiel Beweis These abschreckend anführen einfallen einzig entgegenhalten erfreulich erwähnen extrem geben gewichtig klassisch krass lebend leuchtend liefern negativ nennen positiv prominent rühmlich taugen verweisen vorführen widerlegen zahlreich zitieren überzeugend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gegenbeispiel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie fahrlässig die demokratische Schule hier handelt, wird am Gegenbeispiel deutlich.
Die Zeit, 04.09.1970, Nr. 36
Das hat mit den beiden da nichts zu tun - aber wir haben anmutige Gegenbeispiele bei uns zu Hause.
Tucholsky, Kurt: Ausgezeichnete Leute. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1926]
Von der Art dieses Falles sind die Gegenbeispiele von Metzger.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 179
Als Gegenbeispiel sei auf die Umwandlung der Mesquita in Cordoba in eine Kirche verwiesen.
Heine, Peter: Moschee. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 6148
Besonders der Film könnte schlagend auf diese Krebsschäden hinweisen durch Aufzeigen von Beispiel und Gegenbeispiel.
Schalcher, Traugott: Die Reklame der Straße, Wien: C. Barth 1927, S. 42
Zitationshilfe
„Gegenbeispiel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gegenbeispiel>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gegenbehauptung
Gegenbegriff
Gegenbefehl
Gegenbedingung
Gegenbahn
Gegenbeschuldigung
gegenbestätigen
Gegenbestrebung
Gegenbesuch
Gegenbewegung