Gefolgsleute

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
WorttrennungGe-folgs-leu-te (computergeneriert)
WortzerlegungGefolge-leute
eWDG, 1969

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von GefolgsmannQuelle: DWDS, 2016
Beispiel:
seine Gefolgsleute um sich versammeln

Thesaurus

Synonymgruppe
Anhänger · Gefolgsleute · ↗Gefolgsmann · ↗Jünger · ↗Schüler  ●  ↗Adept  geh. · ↗Eleve  geh., veraltet · Getreuer  geh.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Apostel · ↗Jünger · einer der Zwölf
  • Die Söhne des Osiris · ↗Freimaurer
  • Jakobiten · Jakobiter
  • Albigenser · Albingenser · ↗Katharer
  • Auspeitscher · ↗Flagellant · ↗Geißler
  • Chlysten · Gottesleute · Schaloputen
  • Skopzen · Weiße Lämmer · Weiße Tauben
Assoziationen
Geschichte
Synonymgruppe
Gefolgsleute · Untertanen  ●  ↗Subalterne  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
(im) Schlepptau · ↗Anhang · ↗Begleitperson · ↗Begleitung · ↗Entourage · ↗Eskorte · ↗Gefolge (eines Prominenten) · ↗Gefolgschaft · Gefolgsleute · ↗Tross  ●  ↗Hofstaat  veraltet, ironisch · ↗(jemandes) Leute  ugs. · ↗Hofschranze  geh., veraltet · ↗Höfling  geh., veraltet · ↗Schranze  geh., veraltet
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abu Anführer Diktator Jünger Lade Ladin Machthaber Machtkampf Post Scharia Scheich Schießverbot Schlüsselposition besetzen eifrig einstig eng ergeben fanatisch getreu hinrichten loyal mutmaßlich platzieren ranghoch rekrutieren scharen stramm treu willig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gefolgsleute‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit manchen Gefolgsleuten seiner Kirche lebt er nicht in bester Übereinstimmung.
Süddeutsche Zeitung, 27.01.2001
Nicht von ungefähr hat der taktisch versierte Deng seine Gefolgsleute an die ideologische Front entsandt.
Die Zeit, 13.09.1985, Nr. 38
Wieviel von dieser Schuld aber kann und darf man nun auch seinen Gefolgsleuten zur Last legen?
o. A.: Einhundertzweiundsiebzigster Tag. Freitag, 5. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 12710
Dann hebt Heinrich die Klöster auf und verteilt ihre Güter an seine Gefolgsleute.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 98
Zum Prinzen aber sagte sie nachher, es schicke sich für sie nicht, hinter den Gefolgsleuten ihres Mannes zurückzustehen.
Bergengruen, Werner: Der letzte Rittmeister, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1956 [1952], S. 317
Zitationshilfe
„Gefolgsleute“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gefolgsleute>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gefolgsherr
Gefolgschaftstreue
Gefolgschaftsmitglied
Gefolgschaftsführer
Gefolgschaftsangehörige
Gefolgsmann
Gefrage
gefragt
gefräßig
Gefräßigkeit