Geflügelschere, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-flü-gel-sche-re
WortzerlegungGeflügelSchere
eWDG, 1967

Bedeutung

einer gebogenen Schere ähnliches Gerät, mit dem das servierte Geflügel zerlegt wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In seiner Hand entdecken sie eine scharfe Geflügelschere, die sogar Knochen durchtrennen kann.
Bild, 23.08.2002
Mit einer Geflügelschere lassen sich die knorpeligen Gelenke noch leichter zerschneiden.
Bild, 24.12.2001
Zusammen mit der Geflügelschere spülte meine Mutter das Messer unter der Leitung ab.
Rasp, Renate: Ein ungeratener Sohn, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1967, S. 168
Mit der Geflügelschere ist bisher nicht viel passiert, sieht man von einmal Haareschneiden ab.
Süddeutsche Zeitung, 08.11.2004
Bei seiner Festnahme hatte S. eine Geflügelschere in der Hand.
Süddeutsche Zeitung, 28.01.2003
Zitationshilfe
„Geflügelschere“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Geflügelschere>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geflügelschau
Geflügelsalat
Geflügelrasse
Geflügelragout
Geflügelpest
Geflügelskabies
geflügelt
Geflügelwurst
Geflügelzucht
Geflügelzüchter