Geflügelpest, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-flü-gel-pest
eWDG, 1967

Bedeutung

Krankheit mit epidemischem Charakter, die bei Geflügel auftritt
Beispiele:
die Hühner sind alle an der Geflügelpest gestorben
im Dorf herrscht die Geflügelpest

Thesaurus

Medizin, Zoologie
Synonymgruppe
Geflügelpest · ↗Vogelgrippe · aviäre Influenza · hochpathogene Influenza-Virus-Infektion
Oberbegriffe
Assoziationen
  • tierisches Lebewesen  ●  ↗Tier  Hauptform · ↗Getier  geh. · ↗Viech  ugs. · ↗Vieh  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausbreitung Ausbruch Bekämpfung Erreger Fall Huhn Niederlanden Schutz Verdacht Verdachtsfall Virus Vogelgrippe ausbrechen ausbreiten ausgebrochen auslösen erkranken gefährlich grassieren grassierend klassisch nachweisen tödlich wüten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geflügelpest‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sein Sohn könnte noch am Leben sein, wenn man mehr Zeit gehabt hätte, sich auf die Geflügelpest vorzubereiten.
Der Tagesspiegel, 27.01.2004
Die Geflügelpest breitet sich unter den Tieren rasend schnell aus.
Die Welt, 16.05.2003
Außerdem bedeutet die Geflügelpest für die betroffenen Betriebe natürlich einen hohen wirtschaftlichen Schaden.
Bild, 05.03.2003
Vor allem wäre im Fall einer Geflügelpest nicht mehr ohne weiteres feststellbar, ob Tiere geimpft oder tatsächlich infiziert sind.
Die Zeit, 12.01.2006, Nr. 03
Eier sind nicht von der Geflügelpest bedroht, sondern nur lebende Tiere.
Süddeutsche Zeitung, 10.03.2003
Zitationshilfe
„Geflügelpest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Geflügelpest>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geflügelmästerei
Geflügelmast
Geflügelleberwurst
Geflügelkreme
Geflügelkrem
Geflügelragout
Geflügelrasse
Geflügelsalat
Geflügelschau
Geflügelschere