Gefechtsschießen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungGe-fechts-schie-ßen
WortzerlegungGefechtSchießen
eWDG, 1967

Bedeutung

Militär Übungsschießen bei Panzern, Artillerie

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Acht Stationen durchlaufen sie an diesen Tagen, lernen Gefechtsschießen, den Umgang mit Minen und das Verhalten in Ortschaften.
Die Welt, 13.07.1999
Ich hatte später als Feldwebel eigene Rekruten und hab auch Gefechtsschießen gemacht, aber da hatte jeder nur noch sechs Schuss!
Die Zeit, 20.05.2002, Nr. 20
In den Monaten März bis Oktober üben sich in Kanada jährlich 16 deutsche Bataillone drei Wochen lang intensiv im Gefechtsschießen.
Die Zeit, 19.09.1975, Nr. 39
Auf dem Trainingsplan stehen seemännische und taktische Manöver, Gefechtsschießen, Seeüberwachung und Hilfeleistungen.
Süddeutsche Zeitung, 19.10.2004
Kurz zuvor hatte Putin beim Gefechtsschießen der Pazifikflotte trotz rauer See schon Portrait Brechfestigkeit und andere maritime Tugenden medienwirksam unter Beweis gestellt.
Der Tagesspiegel, 25.07.2000
Zitationshilfe
„Gefechtsschießen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gefechtsschießen>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gefechtsscheibe
Gefechtsrolle
Gefechtspause
Gefechtsordnung
Gefechtsmast
Gefechtsstand
Gefechtsstärke
Gefechtsübung
Gefechtszettel
Gefechtszone