Gefühlsregung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-fühls-re-gung (computergeneriert)
WortzerlegungGefühlRegung

Thesaurus

Synonymgruppe
Affekt · ↗Emotion · ↗Empfindung · Gefühl · ↗Gefühlsaufwallung · ↗Gefühlsbewegung · ↗Gefühlserregung · Gefühlsregung · ↗Gefühlswallung · ↗Gemütsbewegung · ↗Gespür · ↗Regung · ↗Sentiment · ↗Stimmungslage · menschliche Regung
Oberbegriffe
  • psychologische Eigenschaft
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausdruck Kenntnis Urteil anmerken auslösen entgegennehmen erkennbar heftig menschlich negativ registrieren sichtbar spontan zeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gefühlsregung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unlängst jedoch ließ sich der Banker zu einer Gefühlsregung hinreißen.
Der Tagesspiegel, 17.02.2001
Randvoll aufgeladen mit Emotionen trifft sie alle Gefühlsregungen der Helden.
Die Welt, 18.10.1999
Es wäre ihm peinlich, bei einer Gefühlsregung ertappt zu werden.
Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 6
Als wir uns verabschiedeten, brach er in heftiges Weinen aus, eine Gefühlsregung, die ich nie an ihm beobachtet hatte.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 20374
Einen, der ohne Gefühlsregung tötet, umgibt eine merkwürdige, besondere Aura.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1985, Nr. 7
Zitationshilfe
„Gefühlsregung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gefühlsregung>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gefühlsreaktion
Gefühlsqualität
Gefühlsnerv
Gefühlsmoment
Gefühlsmensch
gefühlsroh
Gefühlsroheit
Gefühlsrohheit
Gefühlssache
Gefühlsschwelgerei