Gefühlserguss

WorttrennungGe-fühls-er-guss (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

längere überschwängliche Gefühlsäußerungen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kunst der neuen Generation scheute vor Bombast und Gefühlsergüssen zurück.
Süddeutsche Zeitung, 10.11.1998
Er sah seinen Herrn scheu von der Seite an und schämte sich über den Gefühlserguß.
Kolbenheyer, Erwin Guido: Paracelsus, München: J. F. Lehmanns 1964 [1917], S. 254
Gerd Fuchs ähnelt als sozialanalytischer Erzähler den großen bürgerlichen Realisten; ihm geht es weder um den subjektiven Gefühlserguß noch um das dokumentarisierte Elend.
konkret, 1986
Kurt Masurs Antwort auf den historischen Quantensprung vom Formenspiel zum Gefühlserguss war jedoch Tschaikowsky.
Die Welt, 03.04.2003
Er meistert die Form ohne Schwierigkeit, gleichsam virtuos, da er sich zu keinen Gefühlsergüssen hinreißen läßt, die zur Formverunklärung und -zerstörung führen könnten.
Wiora, Walter u. a.: Deutschland. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1954], S. 25372
Zitationshilfe
„Gefühlserguss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gefühlserguss>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gefühlsentscheidung
Gefühlseindruck
gefühlsecht
gefühlsduslig
gefühlsduselig
gefühlserregend
Gefühlserregung
Gefühlsgehalt
gefühlsgeladen
gefühlshaft