Gefäßprothese, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gefäßprothese · Nominativ Plural: Gefäßprothesen
WorttrennungGe-fäß-pro-the-se

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dadurch habe er auch automatisch eine bessere Position gegenüber den Anbietern von Gefäßprothesen gewinnen können.
Die Welt, 17.10.2000
Nun kann man beim Einpflanzen der Gefäßprothese die Versorgungsarterien einzeln einpflanzen.
Die Welt, 03.08.2005
Ein neues, schonendes Verfahren macht es möglich, dem Patienten über die Beinschlagader eine Gefäßprothese einzuführen.
Süddeutsche Zeitung, 12.12.1995
Deshalb sind weitere Untersuchungen nötig, bevor die Gefäßprothese für den Menschen zugelassen wird.
Süddeutsche Zeitung, 16.02.1999
Eine Gefäßprothese, sieht aus wie die Feder einer Kugelschreibermine, hält die Ader offen.
Bild, 07.11.2000
Zitationshilfe
„Gefäßprothese“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gefäßprothese>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gefäßpflanze
Gefäßnerv
Gefäßnaht
Gefäßmuskulatur
Gefäßmassage
gefäßreich
Gefäßscherbe
Gefäßstütze
Gefäßsystem
gefaßt