Gedenkwoche, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-denk-wo-che (computergeneriert)
WortzerlegunggedenkenWoche
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch Gedenkjahr

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auftakt Jahrestag

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gedenkwoche‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf der Internet-Startseite der Stadt aber findet sich kein Hinweis auf die Gedenkwoche.
Die Zeit, 26.12.2011 (online)
Zum Gedenken an die Massenexekution vor fünfzig Jahren veranstaltet die ukrainische Regierung Ende September eine Gedenkwoche.
o. A. [kü.]: Babij Jar. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1991]
In Bremen beginnt eine Gedenkwoche für die Opfer des Nationalsozialismus.
o. A.: 1947. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 17735
Zu den Unterstützern der Gedenkwoche gehört auch die Fördergesellschaft für den Wiederaufbau der Garnisonkirche.
Der Tagesspiegel, 20.07.2004
Präsident Dwight D. Eisenhower entsprach dieser einstimmig angenommenen Resolution und bestimmte die dritte Juliwoche als Gedenkwoche.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1959]
Zitationshilfe
„Gedenkwoche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gedenkwoche>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gedenkveranstaltung
Gedenktag
Gedenktafel
Gedenkstunde
Gedenkstein
Gedicht
Gedichtband
Gedichtbuch
Gedichtesammlung
Gedichtform