Gebetsraum, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gebetsraum(e)s · Nominativ Plural: Gebetsräume
WorttrennungGe-bets-raum (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Andachtsraum · Gebetsraum · ↗Oratorium
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Keller Kulturzentrum Moschee Moslem Muslim Synagoge betreten durchsuchen einrichten islamisch muslimisch unterbringen versammeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gebetsraum‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An den Rändern der zwei großen Gebetsräume für Männer stapeln sich die Schuhe.
Die Zeit, 29.12.2008 (online)
Das Haus Gottes ist ein Gebetsraum - für uns sind die Kirchen offen.
Bild, 05.03.2003
Schon lang hatten muslimische Gäste gebeten, auch für sie einen Gebetsraum einzurichten.
Süddeutsche Zeitung, 12.03.2002
Zudem deuteten die Spuren im Gebetsraum darauf, daß das Feuer absichtlich gelegt wurde.
Die Welt, 24.12.2004
Zum Gebetsraum, der noch nicht fertig ist, geht es über zwei Freitreppen, in die Ornamente eingearbeitet sind.
Der Tagesspiegel, 13.09.2003
Zitationshilfe
„Gebetsraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gebetsraum>, abgerufen am 24.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gebetsordnung
Gebetsnische
gebetsmühlenhaft
gebetsmühlenartig
Gebetsmühle
Gebetsriemen
Gebetssammlung
Gebetsschal
Gebetsteppich
Gebetstuch