Gebärfähigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gebärfähigkeit · Nominativ Plural: Gebärfähigkeiten
WorttrennungGe-bär-fä-hig-keit (computergeneriert)
Wortzerlegunggebärfähig-keit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Bild der heiligen Mutter bemisst den Wert von Frauen auch nur an ihrer Gebärfähigkeit.
Süddeutsche Zeitung, 07.05.2001
Gemeinsam mit der pharmazeutischen Industrie verherrlicht sie die hormonelle Steuerung der Gebärfähigkeit.
konkret, 1982
Nur durch Gebärfähigkeit kann sie den Geliebten davor bewahren, zu versteinern.
Die Zeit, 26.02.2007, Nr. 09
Nie war es für Frauen so einfach, Herrschaft über die eigene Gebärfähigkeit auszuüben.
Die Welt, 07.07.1999
Die Männer starten weltweit zum Angriff auf die weibliche Gebärfähigkeit.
Die Zeit, 03.10.1986, Nr. 41
Zitationshilfe
„Gebärfähigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gebärfähigkeit>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gebärfähig
Gebärerin
Gebärende
Gebaren
gebärdig
gebärfreudig
Gebärfreudigkeit
Gebärklinik
Gebärmaschine
Gebarme