Gartenhaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungGar-ten-haus (computergeneriert)
WortzerlegungGartenHaus
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
kleines Haus in einem Garten
Beispiel:
die Gäste fahren an dem Gartenhaus vor, wo der Minister zur Erholung weilt
2.
umgangssprachlich Hinterhaus, das oft einen kleinen Vorgarten hat
Beispiel:
er wohnte im Gartenhaus

Thesaurus

Synonymgruppe
Gartenhaus · ↗Hinterhaus · ↗Quergebäude
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einbruch Flamme Garage Gartenhaus Hinterhof Keller Kindertageszentrum Kopie Nachbau Park Pavillon Pergola Replik Scheune Schuppe Seitenflügel Stock Terrasse Villa Weimarer Wohnhaus Wohnwagen Zaun anzünden benachbart gemietet goethesch hölzern mieten virtuell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gartenhaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage ist dort ein Gartenhaus abgebrannt.
Süddeutsche Zeitung, 13.10.2004
Das ganze Gartenhaus sei inzwischen genauso verkommen wie Ingo E., behauptet Herr C. ungerührt.
Die Zeit, 11.04.1997, Nr. 16
Das Mädchen trat an den Brunnen, füllte die beiden Eimer und trug sie zum Gartenhaus.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 369
Der Herr war im Gartenhaus, und die Frau und das dicke Mädchen.
Thoma, Ludwig: Lausbubengeschichten. In: ders., Lausbubengeschichten, Frankfurt a. M.: Büchergilde Gutenberg 1961 [1905], S. 16
Montezuma befahl, ihn auf das Dach des Gartenhauses zu führen.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 112
Zitationshilfe
„Gartenhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gartenhaus>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gartenhacke
Gartengrundstück
Gartengrasmücke
Gartengitter
Gartengewächs
Gartenhäuschen
Gartenhecke
Gartenhimbeere
Gartenhippe
Gartenhyazinthe